Mein zweiter Podcast zum Thema Demokratie

So, hiermit möchte ich meinen zweiten Podcast anlässlich der bevorstehenden Wahlen nochmals veröffentlichen, eine neue Form, mich mitzuteilen. Ihr dürft ihn gerne weitergeben.

Diesmal ist er zum Thema Demokratie und spiritueller Weg. Darin habe ich vergessen zu erwähnen, dass wer wählen geht, seine Stimme abgibt, also nicht behält und das noch dazu in einer Urne.

Noch dazu erneuert man durch seine Unterschrift bei der Wahl die Zustimmung zum herrschenden System.

Was ich gehört habe ist, dass eine Möglichkeit existiert, wenn weniger als 50% wählen gehen, die Wahl nicht gilt. Die Basis-Partei ist meiner Information nach gelenkte Opposition und wurde gegründet, um das System aufrecht zu erhalten.

Weiterhin habe ich gehört, dass im Grunde die Wahlen alle ungültig sind. Wer genaueres weiß, darf dies gerne durch einem Kommentar erläutern.

Ich freue mich über Kommentare und Feedback

Über Demokratie und den spirituellen Weg

In eigener Sache

Ich freue mich über jegliche Art der Unterstützung!

Finanziell gerne per Paypal paypal.me/anderewelt oder https://www.patreon.com/anderewelt

Zum Mitwirken gerne eine Mail an anotherworldsite@gmx.com senden

Ein Kommentar zu „Mein zweiter Podcast zum Thema Demokratie

  1. Das mit den 50% ist auf jeden Fall Quark 😉 Die Wahlbeteiligung ist zumindest auf Kommunal- und Landesebene ständig unter 50 Prozent. Ich wüsste nicht, dass schon mal eine Wahl wegen zu geringer Beteiligung wiederholt worden wäre.
    Ansonsten – ich denke auch, dass die Basispartei als gelenkte Opposition gegründet wurde. Ich habe ein Foto von der Gründungsveranstaltung gesehen mit einem Hintergrundbild, auf dem ein Kind mit einem seiner Augen durch eine Finger-Pyramide hindurchlugte. Offensichtliche Symbolik…
    Doch selbst wenn eine Partei durch ehrliche Menschen gegründet wird, würde das keinen Unterschied machen. Denn das heutige Bildungssystem und diverse andere Mechanismen stellen sicher, dass größtenteils skrupellose Menschen in einflussreiche Positionen kommen. Bevor eine Partei mit ehrlichen Absichten also an die Macht käme, wäre sie schon längst unterwandert – oder sie würde gar nicht erst nicht an die Macht kommen. LG 🙂

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s