Von wegen Impfzwang

Ein Gesetz zur Zwangsimpfung wäre ein Gesetz, das gar nicht rechtens sein kann, denn wir haben den freien Willen auf der Erde. Der freie Wille ist die Bedingung, die vom Schöpfer des Himmels und der Erde für diesen Planeten verfügt wurde und die Einhaltung dieser Bedingung ist für alle Menschen vorgegeben. Es gibt keinen einzigen Menschen auf diesem Planeten, der dieser Bedingung nicht unterstellt wäre und es gibt auch keinen einzigen Menschen, der diese Bedingung einem anderen Menschen entziehen darf.

Zur Erklärung: Nach den göttlichen Gesetzen, die auf dem Planeten Erde herrschen und an die sich jeder Erdenbürger zu halten hat, ob er dies will oder nicht, ist das „Gesetz des freien Willens“. Es gibt keine Erlaubnis, dieses Gesetz auszuhebeln. Keine Erlaubnis von Gott, dem Schöpfer des Himmels und der Erde. Das ist die Bedingung, zu der wir auf der Erde leben. Und zwar alle Menschen. Kein Mensch auf diesem ganzen Planeten hat das Recht, einen anderen an der Ausübung des freien Willens zu hindern. Insofern ist ein Gesetz des Impfzwanges vom Schöpfer dieses Planeten her verboten.

Und daran ist auch nichts zu rütteln. Jegliche Forderungen gegen einen Menschen, der gegen dieses von Menschen gemachte, außerhalb der göttlichen Ordnung stehende, Recht verstößt, ist ebenfalls grobes Unrecht. Jegliche Restriktionen gegen Menschen, die ihren eigenen Körper oder den ihrer Kinder vor den negativen Folgen einer Impfung schützen wollen, sind ebenfalls nicht erlaubt, weil wir diesen freien Willen haben, der Restriktionen gegen Menschen, die ihren freien Willen ausüben nicht erlaubt. Sie müssen unter den Bedingungen, die auf der Erde herrschen das gleiche Recht haben wie Menschen, die sich anders entscheiden.

Impfpflicht ist ein Verstoß gegen diese Grundbedingung für menschliches Leben auf der Erde und wer gegen diese vorsätzlich verstößt, gehört dafür zur Rechenschaft gezogen, denn vom Schöpfer her hat er sich das Recht, für andere zu wirken, ohne sich an dieses oberste Gesetz zu halten, selbst entzogen. Er hat sich eines schweren Verstoßes schuldig gemacht.

Dass es so etwas wie Impfpflicht in der heutigen Zeit überhaupt noch gibt, ist ein Rätsel. Dass Menschen sich das Recht herausnehmen, über den menschlichen Körper anderer Menschen zu verfügen, ja alleine diese Idee ist eine vollkommene Absurdität. Und dass diejenigen auch noch Strafe zahlen sollen, die ihren Körper vor schädlichen Eingriffen schützen, grenzt an absoluten Superwahnsinn. Wir haben hier eine vollkommen falsche Welt.

Das Recht auf Unversehrtheit

Daneben gibt es noch andere Verstöße gegen weitere Menschenrechte, zum Beispiel gegen das „Recht auf Unversehrtheit“ des Menschen. Jeder Mensch hat vom Universum her das Recht auf Unversehrtheit und dieses wird durch Impfzwang grob verletzt.

Aus unserer Sicht stellt eine Impfung eine grobe vorsätzliche Körperverletzung dar. Ein Gesetz zu einer Pflicht der Impfung dient einzig und alleine dem Wohle der Pharmaindustrie und nicht dem Wohle aller. Es verstößt gegen das neue Paradigma, das jetzt Gültigkeit hat, nämlich zum Wohle aller zu handeln. Es verstößt gegen die neuen und universalen Gesetze, die jetzt auf der Erde herrschen. Alle daran beteiligten Menschen gehören aus unserer Sicht für die vorsätzliche Körperverletzung wider besseren Wissens und Gewissens zur Verantwortung gezogen.

Impfungen und ihre Inhaltsstoffe

Doch nun zu den Impfungen schlechthin. Es tut jeder Mensch gut daran, das Internet dazu zu nutzen, einmal nach den Substanzen zu recherchieren, die sich in so einer Impfung befinden und überhaupt zu beleuchten, was es damit auf sich hat. Er wird auf eine Reihe von Substanzen stoßen, die der Gesundheit nicht zuträglich sind. Stoffe, die den Körper über Gebühr negativ belasten wie zum Beispiel Aluminium oder Quecksilber.

Erstaunlicherweise nahmen die Krankheitsfälle in den meisten Ländern nämlich nach den Impfungen enorm zu. Es ist beispielsweise erwiesen, dass die Zahl der Autisten nach Einführung der Impfungen enorm zugenommen hat. Viele Menschen tragen dauerhafte Impfschäden davon und müssen den Rest ihres Lebens mit Einschränkungen leben, einige Menschen sterben an der Impfung. Schon alleine deshalb gehören Impfungen aus unserer Sicht generell abgeschafft.

Ich kenne Menschen mit Impfschäden, kenne persönlich Menschen, deren Kinder kurz nach einer Impfung verstorben sind. Fast kein Arzt würde sich selbst impfen lassen, weil er weiß, was sich in den Impfstoffen befindet. Im Grunde sind Impfungen Körperbeschädigung. Als solche müssten sie auch angesehen und im Hinblick auf die Zukunft vollkommen vom Planeten verbannt werden. In Zukunft haben Impfstoffe auf dem Planeten Erde nichts mehr verloren. Dass sie heute noch da sind, hat mit den Interessen derer zu tun, die sich daran eine goldene Nase verdienen. Denen die körperliche Unversehrtheit von Menschen egal ist, die sich nicht darum scheren – im Gegenteil. Die noch mehr Geld damit verdienen, dass sie die auf die Impfungen hin erkrankten Menschen auch noch mit Medikamenten versorgen können.

Impfungen haben in der Neuen Zeit, die schon begonnen hat, nichts mehr zu suchen und was sich da einige herausnehmen, ohne Erlaubnis „von oben“, hätte ihre Absetzung verdient. Denn sie arbeiten nicht für das Beste der Menschen, sondern für die mächtigen Interessen der Pharmaindustrie. Es wird Zeit, sich das klar zu machen und „Nein“ zu sagen. „Nein, es ist nicht in Ordnung, was ‚Ihr‘ da macht. Es ist nicht in Ordnung, was ‚Ihr‘ mit unseren Kindern und jetzt im Falle von Corona mit der gesamten Bevölkerung macht. Wir jedenfalls richten uns nicht danach, denn es ist außerhalb der göttlichen Ordnung.

Und wir warnen hiermit jeden Menschen vor dieser speziellen Corona-Schutz-Impfung, die in die DNA der Menschen eingreift und die gar nicht lange genug auf Unbedenklichkeit hin erprobt wurde.

In eigener Sache

Übrigens: ich freue mich sehr über jegliche Art von Unterstützung!

finanziell gerne per Paypal paypal.me/anderewelt

oder https://www.patreon.com/anderewelt

Mitwirkung: einfach eine mail schreiben (siehe Kontakt)

Ein Kommentar zu „Von wegen Impfzwang

  1. Ich glaube, man muss differenzieren zwischen Autisten und autistischen Zügen. Nach dem heutigen Kenntnisstand ist Autismus angeboren, es gibt da viele neue Forschungen. Es gibt aber auch Hinweise, dass sich autistische Züge nach Impfung und / oder auch nach Ernährungsproblemen einstellen. Zudem wird mittlerweile das autistische Spektrum anders bewertet. Ich bin für klare Aussagen, ansonsten bin ich ganz auf deiner Seite. Hier im Krankenhaus sind es ca 30 prozent der Ärzte u.a., die sich nicht impfen lassen. Also „Fast kein Arzt“ ist da nicht ganz klar. Aber wer weiss es schon genau, bei der Nachrichtenverdrehung…

    Gefällt 1 Person

Schreibe eine Antwort zu sonnenspirit Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s