Utopia ist machbar

So lautet der Titel zu einer weiteren Utopie von Peter Lucas, genannt Lucki, die in Vielem ähnlich ist wie meine eigene, die Ihr unter Zukunftsvisionen in unterschiedlicher Ausführung lesen könnt. Was uns unterscheidet ist der Chip, der in dieser Vision vorkommt und mich stark an das erinnert, was hier gerade für uns Menschen geplant ist und in meiner eigenen Vision nicht zu finden ist, in die Menschen selber schauen, dass sie sich in das grosse Ganze einbringen. Aber der Rest ist es für mich Wert, hier darauf hinzuweisen, da es auf dieser Webseite ja um positive Zukunftsvisionen geht.

Hier ist die Kurzfassung des Buches „Utopia ist machbar“ – 20 Jahresplan für eine globalisierte Welt von Wohlstand, Frieden, sozialer Gerechtigkeit und individuellem Glück für alle

  1. In Utopia ist das Geld abgeschafft worden.
  1. Alle Menschen haben freien Zugang zu medizinischen Leistungen, Lebensmittel, Kleidung, Wohnung, Kommunikation, Bildung/Kultur, Mobilität  und Mitwirkung am Gemeinwesen.
  1. Dafür verpflichten  sich alle ein festgelegtes Minimum an „Arbeit“ für die Gemeinschaft zu leisten. „Arbeit“ ist in Anführungsstrichen geschrieben, da es sich hierbei um eine selbstbestimmte und frei gewählte Tätigkeit handelt.
  1. Die Lebenszeit ist das höchste Gut des Menschen. Alle Lebenszeit ist gleich wert und kostbar, unabhängig von Alter, Geschlecht, Hautfarbe, Religion oder körperlicher und geistiger Verfassung.
  1. Alle Menschen eines Landes stellen den gleichen Mindestbetrag an Lebenszeit der Allgemeinheit zur Verfügung. Damit wird das Leistungs- und Konkurrenzprinzip aufgehoben.
  1. Alle gesellschaftlich notwendige Arbeit wird transparent gemacht und allen angeboten.
  1. Durch eine persönliche Chipkarte kann jede/r seine/ihr „Arbeits“konto auffüllen und sich bei den entsprechenden „Arbeits“angeboten einloggen oder sie anbieten und sich damit Zugang zu den gesellschaftlichen Angeboten  verschaffen.
  1. Mit der Chipkarte regiert jede/r einzelne mit. Es gibt keine Parteien oder Regierungen mehr. Auch die Warenproduktion wird mit Hilfe der Chipkarte gesteuert.
  1. Wer bei diesem System nicht mitmachen will, muss nach Notopia gehen.
  1. Die Umsetzung bzw. Verwandlung zu Utopia ist innerhalb von 20 Jahren möglich!

Das Buch steht unter http://www.utopia-ist-machbar.de zum Download bereit und freut sich über Leserinnen und Leser!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s