Rettet die Bienen!

Heute habe ich gehört, dass schon an die 750.000 Menschen beim aktuell laufenden Volkdbegehren zur Rettung der Artenvielfalt unterschrieben haben. Es fehlen also noch 250.000 Unterschriften. Deshalb möchte ich an dieser Stelle alle Menschen, die sich dazu berufen fühlen, etwas für den Erhalt unserer Umwelt zu tun und die in Bayern wohnen, bitten, mit ihrem Personalausweis oder Reisepass in das für sie zuständige Rathaus zu gehen und das Volksbegehren zu unterschreiben. In der Regel dauert es nur wenige Minuten bis man/frau rankommt und das Unterschreiben an sich geht auch ganz schnell.

Ich dachte gestern, als ich in einem ganz häßlichen neu bebauten Bezirk der Stadt war, in der ich wohne, dass es nicht nur darum geht, die Bienen zu retten und die Insekten, sondern überhaupt alle Lebewesen, Tiere sowohl als auch Pflanzen. Es könnte auch heißen „Rettet die Hecken, die Sträucher und die Bäume!“, denn sie sind Lebensräume für die Insekten, Kleinlebewesen und Vögel. Hört auf mit dem Herausschneiden von Ästen und Kaputtstutzen der Bäume und Sträucher und mit dem Eliminieren der Hecken zu Zwecken der Monokultur! Ihr fabriziert damit Friedhöfe für Tiere! Ihr nehmt ihnen den Lebensraum.

Achtet auch die Bäume als Lebewesen, pflanzt ganz bewusst Blumenwiesen statt Rollrasen, gebt den Bienen und Insekten ganz gezielt Nahrung statt überall sterile Hightech-Gärten und -Parks zu produzieren. Wir wollen Sträucher, Hecken und Blumenwiesen sehen mit Unterholz für die Igel und andere Kleinlebewesen. Wir wollen den Tieren Lebensräume geben mitten unter uns soweit dies möglich ist und der Landversiegelung Einhalt gebieten. Ja, das wollen wir – das Volksbegehren „Rettet die Bienen!“ in Bayern ist dazu ein erster Schritt. Es läuft noch bis zum 13. Februar.

Ein Kommentar zu „Rettet die Bienen!

  1. Danke für den schönen Beitrag!
    Das Volksbegehren heißt auch korrekt Artenvielfalt. Der eingängige Slogan Rettet die Bienen wurde wohl gewählt, weil sich die Menschen darunter am meisten vorstellen können.
    War gestern zufällig auf dem Marienplatz in München. Dort ist über Stunden die Schlange nicht abgebrochen, obwohl jeder Wartende in der Regel in 15 Minuten durch war – beeindruckend!
    Durfte leider nicht mitmachen, da nicht dort ansässig ;(

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s